Realisierungswettbewerb San Riemo

Die neugegründete Wohnungsbaugenossenschaft "Kooperative Großstadt" möchte im Münchner Stadtteil Riem, geplant in den 90er Jahren, neue Wege im Wohnungsbau beschreiten. Das Potential liegt in der Komplexität des Programms: Diversität der Wohnungen, Testen neuer Wohnformen, ergänzende gemeinschaftliche Nutzungen im Erdgeschoss. Das alles in einem Gebäude vereint, liefert auch den Impuls für die architektonische Erscheinung des Baukörpers im Stadtraum. Die architektonische Übertragung einer inhaltlichen Idee soll und darf auch eine Spannung gegenüber der teils uniformen und abstrakten direkten Umgebung aufbauen. 

 

Der Fokus liegt auf der Robustheit und der Flexibilität. Ein Stützen und Plattensystem aus Stahlbetonfertigteilen und Halbfertigteilen mit zwei aussteifenden Treppenkernen bildet die unveränderliche Tragstruktur des Gebäudes. Die massiven Decken dienen ebenso der vom Ausbau unabhängig positionierten Gebäudetemperierung. Durchlaufende vertikale Schächte an strategischen Punkten der Gebäudemitte und den Treppenhäusern komplettieren die Basis fixierter Elemente. 

Das Raumsystem kann über die Geschosse unabhängig vom Tragsystem entwickelt werden. Das heterogene Programm - kein Geschoss gleicht dem anderen - findet ohne weiteres seine räumliche Bestimmung. Der minimierte strukturelle Rahmen und der sehr in die Tiefe gehende Flexibilitätsgrad bietet im Prozess der Ersterstellung weitgehend Einfluss der Nutzer. Im Rahmen der Partizipation erbauen viele – und dies kann insbesondere der Beteiligung zahlreicher Architekten gerecht werden - eine kleine Stadt.

Die Fassade wird vollständig vorgefertigt. Fassadenelemente werden mit bereits eingebauten Holz-Aluminium Fenstern, weitgehend eingebautem Sonnenschutz, fertiger äußerer Oberfläche aus Faserzementplatten in hinterlüfteter Bauweise und einer inneren Oberfläche aus OSB Platten geliefert und montiert. Montagestöße erhalten eine horizontale und vertikale Abdeckung aus Faserzementstreifen bzw. Metalllisenen.


2017

Wettbewerbeitrag mit Anerkennung

Ausloberin: Wohnungsbaugenossenschaft Kooperative Großstadt
Projektteam: Rolf Berninger, Alexander Fthenakis, Valentina Rossa, Susann Weiland
Mitarbeit: Benedikt Bührle, 
Beatrice Crescenti, Sophie Gerg

Beratung TGA und Energie: Ingenieurbüro Hausladen
Beratung Tragwerksplanung: Dipl.-Ing. Fridolin Fuchs